Patienten-Info Reflexzonentherapie

Reflexzonentherapie – über die Füße den ganzen Menschen behandeln

Sie haben sich schon für die Hanne-Marquardt-Fussreflex® entschieden? Eine gute Wahl! Bei vielen Beschwerden haben wir positive Erfahrungen mit der Fussreflexzonentherapie. Hier eine Auswahl der wichtigsten Indikationen:

  • mensch-fuss-systemeWirbelsäulenerkrankungen, Gelenkbelastungen und muskuläre Fehlspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Nierenbeschwerden und Blasenstörungen
  • Unterleibsbeschwerden, z.B. Menstruationsschmerzen, Prostataleiden
  • Erhöhte Infektanfälligkeit
  • Atemwegserkrankungen
  • Allergien
  • Schlafstörungen
  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
  • Für Kinder gut geeignet

Auch schwer kranke Menschen können durch die RZF Unterstützung finden.

Reflexzonentherapie am Fuß fühlt sich gut an

Was die Gesundheit unterstützt, muss nicht bitter schmecken! Manche Bereiche werden in einer guten Behandlung schmerzen, aber Sie  werden erleben, dass die Berührung an den Füßen gut tut. Die Fussreflex-Behandlung wirkt meist entspannend und das Wohlbefinden wird gesteigert.
Reaktionen auf die Fussreflexzonentherapie sind übrigens erwünscht! Sie sind individuell und vielfältig: wie eine innere Reinigung oder manchmal auch ungemütlich wie ein „Frühjahrsputz“. Aber sie wirken reinigend auf den ganzen Menschen, auf Körper und Seele. Eine verbesserte Stoffwechsellage ist die Folge und meist ein deutlicher Zuwachs an Vitalität, Belastbarkeit und Lebensfreude.

babybehandlung2Wie viel?

Nehmen Sie sich Zeit! Eine Behandlung dauert meist 30 bis 40 Minuten, anschließend folgen ca. 20 Minuten. Nachruhezeit.
Sechs bis acht Behandlungen können bereits viel bewirken, manchmal bedarf es mehr, gelegentlich genügt auch schon eine Akutbehandlung. Die Befundaufnahme zu Beginn einer Serie nimmt ca. 45 – 60 Minuten in Anspruch.

Probierens Sie es aus!

Quelle: http://www.fussreflex.de/reflexzonenmassage/patienteninfos.php